Leere überall.

Die letzten Tage waren nicht gut. Nahezu grausam. Dan und ich reden kaum noch ein Wort miteinander. Keine Berührungen, keine Blicke, keine Worte - nichts. Wenn ich ins Bett gehe schläft er schon lange, glaube ich jedenfalls. Vielleicht tut er auch nur so. Er wollte/will mir ja nur helfen, ich weiß. Und ich weiß auch das ich mit ihm darüber reden kann, aber es geht einfach nicht. Das ist eine Sache zwischen mir und meinem Verstand. Ich würde gerne wieder aufhören. Weiß nicht einmal wieso es wieder angefangen hat. Er war einfach da, der Blick in den Spiegel. Dieses tiefe Hassgefühl von früher, was langsam wieder hoch kam. Und dann hing ich halt wieder über der Kloschüssel. Und übergab mich bis ich Blut spuckte. Täglich. Ich will ihm damit nicht weh tun und trotzdem tue ich es. Ich will doch seine Hilfe annehmen, aber ich kann einfach nicht. Da ist diese Stimme, die es mir verbietet darüber zu reden, mir helfen zu lassen. Ich liebe ihn ja und will ihn nicht verlieren, aber ich werde es, wenn ich mich nicht kontrollieren kann. Ich will mir nicht wieder alles kaputt machen, was ich mir mühsam aufgebaut habe. Doch genau das passiert gerade.
9.5.08 00:51


Tag 1

Gewicht: 48kg
Ich habe heute morgen ein halbes Brötchen, ohne etwas darauf, gegessen. Und selbst das blieb nicht lange drin. Nach 3 Stunden ging's nicht mehr. Dieses Gefühl, wenn etwas im Magen ist, ist fruchtbar. Es ist als ob ich Massen gegessen habe, dabei war es so wenig. Ich habe es versucht, wollte später noch mal etwas essen, auch nicht viel. Aber es ging nicht. Habe den ganzen Tag, bis jetzt, nichts gegessen. Fängt ja ganz toll an, der 1. Versuch mehr bzw. überhaupt was zu essen. Ich muss genau 9kg zu nehmen um kein Untergewicht mehr zu haben. Das kann ja was werden. Wie soll ich das nur schaffen?! Ich habe innerhalb einer Woche fast 3 Kilo weniger gehabt, aber es müsste genau anders rum sein. 3 Kilo mehr. Und dann nochmal 3 und nochmal 3. Wenn das so einfach wäre, hätte ich es in 3 Wochen schon geschafft.

Und mit Daniel ist auch alles scheiße. Es lief alles so gut, bis zu diesem Tag. Bis letze Woche Donnerstag. Als alles wieder anfing und er es mit bekommen hatte. Er weiß darüber Bescheid das ich das schonmal hatte und trotzdem will ich nicht mit ihm darüber reden. Wir reden im Moment eh nicht mit einander, zwar genau deswegen, aber trotzdem. Die ganze letzte Woche war er nicht da, musste immer den ganzen Tag arbeiten, aber diese Woche hat er frei und ist den ganzen Tag zu Hause. Und in meiner Nähe. Ich weiß, das er es nicht will, doch trotzdem kontrolliert er mich, sagt ich solle doch was essen. Heute war die Ausrede: "Mir ist so schlecht und ich habe schreckliche Mageschmerzen. Ich glaube nicht, das das Essen lange drin bleiben würde." Der letzte Teil war ja nicht mal gelogen. Das Essen, wenn ich es denn dann essen würde, würde nicht lange drin bleiben, weil ich es auskotzen würde.

Ich werde jetzt ins Bett gehen. Oder mich wenigstens hin legen, denn schlafen werde ich wohl nicht. Nicht, wenn ich neben ihm liege, er mit dem Rücken zu mir. Nicht, wenn ich nicht in seinen Armen liege. Ich kann nicht einschlafen, wenn ich nicht in seinen Armen liege. Unmöglich. Ich habe die letzten Nächte kaum bis garnicht geschlafen. Und jetzt habe ich zu viel geschrieben.
13.5.08 01:13


Tag 2

Gewicht: 47,8kg
Heute morgen habe ich eine halbe Banane gegessen. Zum Mittag nichts, auch wenn Daniel versucht hat, dass ich etwas esse. Und eben habe ich noch ein halbes Brötchen, ohne etwas drauf gegessen. Es ist zwar nicht viel und zu nehmen werde ich davon wahrscheinlich auch nicht, aber es ist ein Anfang. Und deswegen, um den Anfang nicht zu zerstören, werde ich jetzt ins Bett gehen und mich zum Schlafen zwingen. Wenn nötig mit Schlaftabletten. Sonst würde ich es sehr wahrscheinlich wieder auskotzen. Und auf dem Weg zum Schlafzimmer - und im Schlafzimmer - sollte ich jeden Spiegel bzw. alles was sich spiegelt vermeiden, sonst geht's schneller als man 'ABC' sagen kann.
13.5.08 22:33


Tag 7

Gewicht: 49,9kg
Eigentlich wollte ich ja jeden Tag bloggen, aber das habe ich letzte Woche einfach nicht geschafft. Zu viel Stress in der Schule. Haben zwei Arbeiten und 3 Tests geschrieben. Ich versuche es diese Woche zu ändern.
Seit Dienstag, als ich das letzte Mal gebloggt habe, habe ich jetzt 2,1kg zu genommen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich mich mit Daniel ausgesprochen habe. Wir haben den ganzen Mittwochnachmittag am See verbracht und ich habe ihm alles erzählt. Und zwar wirklich ALLES! Jedenfalls bin ich froh darüber, weil er mir wirklich hilft. Mit ihm geht eben doch alles besser. Wie man sieht.
18.5.08 22:37


Tag 8

Gewicht: 49kg
Gestern Abend war es dann doch irgendwie komisch. Es gab nicht mal einen wirklichen Grund dafür, trotzdem hab ich es gemacht. Habe wieder alles ausgekotzt. So viel war es zwar gestern nicht, aber ich habe nach dem Bloggen noch versucht etwas zu essen. Fünfzehn Minuten ist es drin geblieben.
Vielleicht hat es letzte Woche so gut geklappt, weil ich einfach zu sehr abgelenkt war um daran zu denken und ich abends zu müde war um irgendwas zu machen und sofort ins Bett gefallen bin. Ich probiere es morgen besser zu machen. Und vorallem probiere ich jetzt SOFORT zu schlafen, wenn nötig mit Schlaftabletten. Klappt eigentlich ganz gut.

An sammy:
Ja, da hast du Recht. Es ist jetzt wirklich noch 'vertrauter' als es ohnehin schon war.
Ok, finde ich zwar nicht so prickelnd, aber ich denke ich schaff das schon. Also, ich würde gerne dein Passwort haben. Interessiert mich dann doch schon etwas. (;
19.5.08 21:48


Gratis bloggen bei
myblog.de

bjo + chaste